Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bächlin Christine

Christine Bächlin, in Richterswil aufgewachsen und in Wilen wohnhaft, stellt im Atelier Inspiration in Richterswil erstmals überhaupt ihre Werke aus. Die als Kindergartenassistentin Arbeitende ist seit 25 Jahren mit Kreativ-Konzepter Al Meier verheiratet und Mutter zweier erwachsener Söhne.

Bächlin war schon in jungen Jahren klar, dass sie mit Künstlern zusammenleben wollte und in diesem Spezies des homo sapiens ihre gesellschaftlich-soziale Heimat finden würde. Durch das verwandtschaftliche Umfeld geprägt, weckten künstlerische Tätigkeiten die Aufmerksamkeit der noch jungen Frau. In Romainmôtier absolvierte sie mit 19 Jahren eine Keramikausbildung und hat sich seitdem via des Arbeitens in autodidaktischer Form weitergebildet.

Christine Bächlin stellt bemalte Keramik aus. Dass die Künstlerin vorab echt handwerklich tätig sein muss, bevor sie zu Pinseln greifen kann, hat einfache Gründe. «Der Ton muss noch feucht sein, wenn er bemalt wird», stellt Bächlin klar. Erst danach wird das Rohprodukt im Brennofen zum Definitiven gebrannt.

Farben mischt Bächlin teilweise selbst, das Kreative ihrer Arbeit entsteht aus dem Moment. «Bei der Malerei auf Keramik arbeite ich absichtlich ohne Vorlage oder Skizze», meint sie. Und ist froh darüber, dass sie stets Tätigkeiten hatte, mit denen sie ihr Geld verdienen konnte und diese für ihr künstlerisches Schaffen die nötigen Freiräume schufen.

Vasen und Schalen, von Christine Bächlin individuell bemalt, sind einzigartige Unikate und tragen – trotz immer wieder neuer Formen und Farben – die unverkennbar typische Bächlin-Handschrift.

zur Homepage der Künstlerin

Bildergalerie